Insight #20. Heute aus dem Kapitel „Breakouts“ von Schenker Technologies GmbH. Darin erfahrt ihr, wie ihr mittels ganzheitlicher IT- und XR-Hardware optimal ausgerüstet durchstarten könnt 🚀.

🙋‍♂️Virtual-Reality-Technologien sind auf dem Weg, die moderne Arbeitswelt grundlegend zu reformieren. Doch vor allem kleine und mittlere Unternehmen scheuen die ersten eigenen Gehversuche, oft mangelt es beim Einstieg am technischen Know-how:

👉 Welche VR-Brille ist für ein konkretes Projekt die richtige?
👉 Sind leistungsstarke PCs oder Laptops nötig? 
👉 Was ist sonst noch bei der Hardware-Wahl zu berücksichtigen? 

🔴 Hier hilft Schenker seinen Partnern mit langjähriger Expertise, fundierter Beratung und optimal abgestimmten Lösungspaketen auf die virtuellen Sprünge. 

💪 Bereits im Vorfeld einer Kooperation dreht sich alles um eine intensive Beratung zur bedarfsgerechten Planung der Anforderungen an das benötigte Equipment. Im Rahmen eines ersten Kennenlernens mit dem für die gesamte D-A-CH-Region und darüber hinaus zuständigen Außendienst präsentiert das Unternehmen das zur Verfügung stehende Portfolio. 
💥 Im Falle von Urban Bricks ging es beispielsweise darum, in der Nudelfabrik in Zeitz einen für unterschiedliche Zwecke nutzbaren VR-Raum entstehen zu lassen. Besucher sollten nicht nur in der Lage sein, die Fläche frei und kabellos durchschreiten zu können, sondern auch auf Basis von High-End-VR-Headsets und leistungsstarker PC-Hardware die bestmögliche Darstellungsqualität und ein realistisches VR-Erlebnis geboten bekommen. In den Räumlichkeiten finden etwa VR-Schulungen für Rettungskräfte und die Feuerwehr statt, die Trainingsszenarien realistisch und gefahrlos nachspielen….